Eine Farce in zwei Akten von John Graham auch bekannt als „A Slip of the Disc“.

Wenn das Stück ein Kochrezept wäre, könnte man es auch so ausdrücken:
Man nehme eine im Kirchenchor singende Hausfrau, Ihren zu früh nach Hause gekommenen Ehemann (Pilot), Ihren Geliebten (ein bekannter Fernsehmoderator), einen gewitzten Klavierstimmer, eine neugierige Nachbarin, einen fröhlichen Notarzt, die herrische ARD-PR Agentin des Geliebten und eine zugedröhnte Flugbegleiterin.
Lasse alle nach einander in die Wohnung der singenden Hausfrau einlaufen. Sorge dafür das nicht jeder erfährt wer wer ist und warum sich dieser oder jener gerade in der Wohnung befindet. Streue Vermutungen aus, lenke ab, kläre nicht auf und garniere dies mit einem Hexenschuss zur unpassenden Zeit!Danach zurücklehnen und das aufkommende Chaos genießen.

Umgesetzt für die Amateurbühne Lampenfieber:
Conny Hirschi

Regie:
Marion Drustaties

Personen der Handlung:
Sabine Berger   (Hausfrau und Kirchenchorsängerin) Sabrina Moskei
Leonard Berger (Flugkapitän und Ehemann Sabines)  Andreas Mensing
Peter Pflaume (Bekannter TV-Moderator bei ARD)      Uwe Rainer Schulz
Herr Flips (Blinder Klavierstimmer) Jürgen Maasjost
Dr. Steinhaus (Notarzt)  Wolfgang Späth
Mandy (zugedröhnte Stewardess)                                            Isa Hübner
Jasmin (Leiterin der PR-Abteilung beim ARD)                        Kristina Geßner
Frau Struller(tratschige und neugierige Nachbarin)           Ulla-Britta Späth

Ausstattung und Requisite
Heike Kreuzholz
Andrea Andres

Bühnenbild, Technik
Manfred Drusdaties
Team Dirk Werner  
Bernhard Lange
Thomas Hirschi

Souffleuse
Heike Kreuzholz
Kerstin Werner
Tanja Zimmermann

Masken
Jana und Lena Zimmermann
Udo Walther

Foto und Videoaufnahmen
Michael Zimmermann
Michael Becker

Und viele weitere Helfer

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

Zurück