Eine Komödie in  zwei Akten von Ray Cooney
Auf Wanne-Eickel angepasst von Conny Hirsch

Das Hospital wird zum gnadenlos komischen Tollhaus der Verrücktheiten, in dem aus Ärzten im Handumdrehen salbungsvolle Pastoren oder auch Krankenschwestern werden. Und das alles nur, weil die 21-jährige Lena Ihren Vater Dr. Manfred Mönkemöller sucht und sich plötzlich mehreren Vätern gegenübersieht. Die falschen Papas und mehrere quietsch- vergnügte Leichen, von echten Polizisten gejagt, bilden gemeinsam ein schrill- vergnügtes Chaos. Das feinmaschige Geflecht von zwangsläufig aufbauenden Lügen eskaliert fast bis, dass ein Kollege die Wahrheit erfährt und dann mit in den Sumpf der Unglaublichkeiten gezogen wird und zwangsläufig mit strickt. Schnallen Sie sich an, so turbulent und atemlos haben Sie schon lange keine Komödie gesehen.

Das Ensemble
Personen der Handlung:
Dr. Manfred Mönkemöller
Uwe Rainer Schulz
Marie-Luise Mönkemöller
Petra Praedel
Dr. Hubert Nagel
Thomas Hirschi
Dr. Marc KellermeierTorsten Löchter
Oberschwester Hildegard Marion Drusdaties
Elfi Hempel Andrea Koch
Lena HempelKristina Geßner
Willi LehnerJürgen Maasjost
Polizist Walter KellermeierAndreas Mensing
Oma Nagel (Mutti von Hubert)Ulla-Britta Späth
Regie……………………………….. Conny Hirschi Andrea Koch
Ausstattung und Requisite………..…………. Heike Kreuzholz Kerstin Werner
Bühnenbild, Technik….…….. Bernhard Lange Dirk Werner (Team) Souffleuse……………………….. Heike Kreuzholz Kerstin Werner Fotoaufnahmen……………. Michael Zimmermann
Videoaufnahmen……………. Michael Becker

 

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

Zurück